Klaus-Niels Knees
Klaus-Niels Knees

Persönliche Daten:
geboren am 4. Juni 1950 in Itzehoe,
verheiratet,
2 Kinder

Ausbildung:

Studium
Universität Göttingen

Beruflicher Werdegang:

Bankkaufmann
1970 - 1972

In der Rechtsabteilung des Sparkassenverbandes Westfalen-Lippe, Münster, zuständig für die Beratung der Mitgliedssparkassen - von 1990 - 2013 als stellv. Leiter. Als Dozent tätig an der Sparkassenakademie, Münster, und extern.
1981 - 2013

seit 7/2013 tätig für die Sozietät Streitbörger Speckmann

Sprachen:

Englisch

Publikationen:

  • Autor des im De Gruyter Verlag, Berlin, veröffentlichten Werkes "Zwangsversteigerung und Zwangsverwaltung (ab Mai 2017 in 8.Aufl.).
  • Anmerkung zu OLG Hamm, Beschluss vom 21.3.1986, - 15 W 77/86 -, Rpfleger 1986,441, Gerichtliche Aufklärungspflicht beim Zuschlag nach § 85a Abs.3 ZVG, Sparkasse 1986,465.
  • Anmerkung zu OLG Hamm, Beschluss vom 27.5.1986, - 15 W 128/86 -, Zur Fortgeltung einer Unterwerfungserklärung bei Umwandlung einer Hypothek in eine Grundschuld, Rpfleger 1987,297.
  • Anmerkung zu OLG Hamm, Beschluss vom 22.6.1995, - 15 W 166/95 -, Zur Auslegung der Regelung des RHeimstGAufhG Art.6 § 2 Abs.3, Rpfleger 1995,501.
  • Die Bank als Grundpfandrechtsgläubiger in der Unternehmensinsolvenz, ZIP 2001,1568ff..
  • Das Girokonto im Verbraucherinsolvenz- und Restschuldbefreiungsverfahren, ZVI 2002,89ff..
  • Zum Widerspruchsrecht des (vorläufigen) Insolvenzverwalters bei Einzugsermächtigungslastschriften, ZInsO 2004,5ff..
  • Zum Umgang der Bank mit pauschalen Widersprüchen des (vorläufigen) Insolvenzverwalters aufgrund Einzugsermächtigungslastschriften, ZInsO 2006,393ff..
  • Zur Unzulässigkeit von KK-Verrechnungen bei vorhandener Globalzession, ZInsO 2008,116ff..
  • Zum Umgang des Grundpfandrechtsgläubigers mit § 135 Abs.3 InsO, ZInsO 2009,745ff..
  • Und es erlischt doch ! - Warum (auch) das P-Konto die Insolvenzeröffnung nicht ohne Weiteres überlebt- , ZInsO 2011,511ff..
  • Anmerkung zu LG Bielefeld, Urteil vom 28.2.2014, - 1 O 71/13 -, Zu den Voraussetzungen der Wirksamkeit einer Raumsicherungübertragung, ZInsO 2014, 612.
  • Anmerkung zu LG Bielefeld, Beschluss vom 4.3.2014, - 23 T 103/14, Zulässige Antragsrücknahme (Zwangsverwaltung) unter Vorbehalt, ZInsO 2014, 2292.
  • Aus der bankrechtlichen Insolvenzrechtsprechung, ZInsO 2015, 1890ff.
  • Aus der Rechtsprechung zur Verwertung von Grundpfandrechten in der Insolvenz, ZInsO 2015, 2010ff., ZNotP 2016, 130ff.
Kontakt
--
Klaus-Niels Knees
Hamm / Münster
02381/1608-123
Klaus-Niels Knees qrcode

Zurück