Aktuelles

Seminar

Maßnahmengesetz BauGB zur Erleichterung der Unterbringung von Flüchtlingen

17. April 2015:
Noch vor dem Jahresende 2014 ist das Gesetz über Maßnahmen im Bauplanungsrecht zur Erleichterung der Unterbringung von Flüchtlingen in Kraft getreten. Dr. Claas Birkemeyer stellt die Neuerungen des Gesetzes im Kontext des bisher geltenden Rechts und der aktuellen Rechtsprechung für die Vertreter aus den westfälischen Bauämtern beim Studieninstitut Westfalen-Lippe vor.

Seminar

Ausnahmen, Befreiungen und Abweichungen in der Baugenehmigung

24. März 2015:
Dr. Claas Birkemeyer referiert zu Ausnahmen, Befreiungen und Abweichungen in Baugenehmigungen beim Studieninstitut Westfalen-Lippe in Münster. Gegenstände sind die Voraussetzungen und Tatbestandsmerkmale, aktuelle Rechtsprechungen und Prozessrisiken sowie der Umgang mit "Berufungsfällen"

Zwei weitere Notare in Bielefeld

Personal

März 2015:
Durch den Präsidenten des OLG Hamm wurden Frau Rechtsanwältin Ivonne Bartling und Herr Rechtsanwalt Oliver Meinert zu Notaren mit Amtssitz in Bielefeld ernannt. Sie verstärken damit den Kreis der Notare am Bielefelder Standort auf nun neun Notare. Wie alle Notare decken Frau Bartling und Herr Meinert die Bereiche Immobilienrecht, Familienrecht, Erbrecht sowie Handels-, Gesellschafts- und Vereinsrecht ab. Da Frau Bartling und Herr Meinert anwaltlich im Wesentlichen im Bau- und Immobilienrecht tätig sind, stehen sie als Notare insbesondere in diesem Bereich zur Verfügung, d. h. bei Grundstücks- oder Wohnungskäufen, bei Bauträger- oder Wohnungseigentumsverträgen nebst Baubeschreibung bzw. Teilungserklärung sowie allen Geschäften rund um Grundpfandrechte und Dienstbarkeiten, wie z. B. der Bestellung von Grundschulden oder Wegerechten. Frau Bartling sieht daneben als angehende Fachanwältin für Erbrecht einen Schwerpunkt ihrer notariellen Tätigkeit auch im Bereich des Erbrechts.

Mandantenveranstaltung

16. März 2015:
Die Fachanwälte für Arbeitsrecht aller Standorte laden gemeinsam zu Mandantenveranstaltungen mit arbeitsrechtlichen Themen ein.

Die ersten Informationsabende fanden am 19.November in Bielefeld und am 20. November in Hamm statt. Am 16. März 2015 findet der Abend in Potsdam statt.

Näheres entnehmen Sie bitte der Einladung

Bielefelder Friedrich Wilhelm Murnau Filmpreis zum 10. Mal vergeben

Chantal Akerman empfängt den Murnau-Filmpreis

Chantal Akerman hat den Bielefelder Friedrich Wilhelm Murnau Filmpreis am 15. März in Bielefeld entgegengenommen. Die belgische Filmregisseurin und Autorin ist die zehnte Preisträgerin der von der Volksbank Bielefeld-Gütersloh und den Bielefelder Partnern der Rechtsanwaltskanzlei Streitbörger Speckmann mit einem Preisgeld von 10.000 Euro ausgestatteten Ehrung.

 

Der Bielefelder Filmpreis wahrt das Andenken an den legendären Stummfilmregisseur Friedrich Wilhelm Murnau, der 1888 in Bielefeld zur Welt kam und 1931 in Kalifornien starb. Chantal Akerman, 1950 in Belgien geboren, beeindruckte die Jury „durch ihr individuelles, streng persönliches Schaffen, mit dem sie dem europäischen Autorenkino seit über 40 Jahren eine einzigartige Stimme schenkt.“

 

Akerman sagte: „Murnau ist von grundlegender Bedeutung für meine Arbeit; diese Auszeichnung empfinde ich deshalb wie einen Nobelpreis.“ Die Regisseurin berichtete, dass sie in ihrer Arbeit als Hochschullehrerin den Filmstudierenden stets auch Murnau-Filme zeige.

 

Der Bielefelder Oberbürgermeister und Schirmherr der Preisverleihung, Pit Clausen, nannte Friedrich Wilhelm Murnau „einen der genialsten Filmemacher der Filmgeschichte“ und Chantal Akerman „eine der genialsten Filmemacher der heutigen Zeit“. Clausen weiter, mit der von der Preisträgerin ausdrücklich gewünschten Ansprache beim Vornamen: „Sie, Chantal, erhalten einen Preis, der höchste Filmkunst auszeichnet. Davor verneigen wir uns.“ Die Preisträgerin trug sich in das Goldene Buch der Stadt ein.

 

Thomas Sterthoff, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bielefeld-Gütersloh , bekannte sich erneut zum Bielefelder Filmpreis: „Wir sind in der Region tief verwurzelt. Deshalb ist es uns sehr wichtig, dass man einen besonderen Sohn der Stadt ehrt und bekannter macht.“ Doch auch darüber hinaus sei es seinem Haus wichtig, „dass man den anspruchsvollen Film fördert.“

 

Die Jury hatte den Preis einstimmig Akerman zuerkannt. Die für September 2014 geplante Preisverleihung musste wegen Erkrankung der Preisträgerin verschoben werden. Die Jury bestand aus der Vorsitzenden der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesellschaft Bielefeld Christiane Heuwinkel, dem Filmkritiker und Stummfilmmusiker Daniel Kothenschulte, der auch die Laudatio hielt, der Co-Direktorin des Berliner Arsenal Institut für Film- und Videokunst Stefanie Schulte Strathaus und Dr. Horst Annecke, Gründungsmitglied der Gesellschaft zur Verleihung des Bielefelder Friedrich Wilhelm Murnau Filmpreises, als Vorsitzendem.

 

Gesellschaft zur Verleihung des Bielefelder Friedrich Wilhelm Murnau Filmpreises e. V. : www.murnaufilmpreis.de.

 

Manuskript dieser Meldung, 15. März 2015:
www.textransfer.de/stsp/MurnauFilmpreis2014NachberichterstattungVerleihung2015.pdf
www.textransfer.de/stsp/MurnauFilmpreis2014NachberichterstattungVerleihung2015.docx
Die redaktionelle Verwendung ist lizenz- und honorarfrei genehmigt.

 

Manuskript Vorberichterstattung 12. März 2015 mit Hintergrundinformationen:
www.textransfer.de/stsp/MurnauFilmpreis2014VorberichterstattungVerleihung2015.pdf
www.textransfer.de/stsp/MurnauFilmpreis2014VorberichterstattungVerleihung2015.docx

 

Fotos Preisverleihung am 15. März 2015 im Kleinen Theater am Alten Markt, Bielefeld:
Wir bitten um Namensnennung des Fotografen: Raphael Tenschert, Textransfer Kommunikation. Die redaktionelle Verwendung ist lizenz- und honorarfrei genehmigt.

 

www.textransfer.de/stsp/MurnauFilmpreis2014VerleihungChantalAkerman2015A.jpg
www.textransfer.de/stsp/MurnauFilmpreis2014VerleihungChantalAkerman2015B.jpg
Übergabe des Bielefelder Friedrich Wilhelm Murnau Filmpreises 2014 an Chantal Akerman am 15. März 2015 im Theater am Alten Markt in Bielefeld durch Thomas Sterthoff, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bielefeld-Gütersloh e. G. (links) und Dr. Jost Streitbörger, Rechtsanwaltskanzlei Streitbörger Speckmann.

 

www.textransfer.de/stsp/MurnauFilmpreis2014VerleihungChantalAkerman2015C.jpg
Chantal Akerman am 15. März 2015 im Theater am Alten Markt in Bielefeld mit (von links) mit Thomas Sterthoff, Vorstandsvorsitzender der Volksbank Bielefeld-Gütersloh e. G. (links), Dr. Jost Streitbörger und Dr. Matthias Rose von der Rechtsanwaltskanzlei Streitbörger Speckmann und Christiane Heuwinkel, Vorsitzende der Friedrich Wilhelm Murnau-Gesellschaft Bielefeld.

 

www.textransfer.de/stsp/MurnauFilmpreis2014VerleihungChantalAkerman2015D.jpg
Chantal Akerman trägt sich im Beisein des Oberbürgermeisters der Stadt Bielefeld, Pit Clausen, ins Goldene Buch der Stadt ein.

 

www.textransfer.de/stsp/MurnauFilmpreis2014VerleihungChantalAkerman2015E.jpg
Chantal Akermans Eintrag ins Goldene Buch der Stadt Bielefeld.

 

Weitere Bilder (Fotograf: Dr. Matthias Rose):
www.murnaufilmpreis.de/Downloads/2014/MurnauFilmpreis2014VerleihungChantalAkerman2015F.jpg
www.murnaufilmpreis.de/Downloads/2014/MurnauFilmpreis2014VerleihungChantalAkerman2015G.jpg
www.murnaufilmpreis.de/Downloads/2014/MurnauFilmpreis2014VerleihungChantalAkerman2015H.jpg
www.murnaufilmpreis.de/Downloads/2014/MurnauFilmpreis2014VerleihungChantalAkerman2015I.jpg

 

Pressekontakt: Rechtsanwalt Dr. Matthias Rose, Tel. 0521-91414-25, m.rose@streitboerger.de

 

Seminar

06.-08. März 2015
Dr. Martin Schlüter referiert an der Universität Szeged/Ungarn an der dortigen Deutschen Rechtsschule zum Besonderen Schuldrecht.

Vortrag

06. März 2015:
Dr. Martin Schlüter referiert vor der Notarkammer Szeged/Ungarn zum Thema "Das deutsche Notariat".

Seminar

26. Februar:
Die Vortragsreihe „HAMMER MANAGEMENTSEMINARE“, die gemeinsam von der Sparkasse Hamm und dem HAMTEC – Hammer Technologie- und Gründerzentrum GmbH – veranstaltet wird, gibt Ihnen hilfreiche Impulse, die Potenziale aller Leistungsträger in Ihrem Unternehmen noch besser ausschöpfen und erweitern zu können.

Dr. Martin Schlüter, Dr. Till Veltmann und Sonja Albrecht referieren auf dieser Veranstaltung zu den Themen Mindestlohn, Urlaub und Urlaubsabgeltung, Direktionsrecht sowie zur Befristung bzw. Verlängerung von Arbeitsverträgen. Näheres entnehmen Sie bitte dem Flyer.

Vortrag

30. Januar 2015
Dr. Martin Schlüter hält einen Vortrag bei der Rechtsanwaltskammer Hamm zum Thema "Typische Haftungsrisiken bei der erbrechtlichen Gestaltung".

Seminar

30. Januar 2015:
Das Netzwerk Sanierungsmanagement bewertet und erforscht in Partnerschaft mit der KfW, dem Bundesministrium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung das KfW-Programm "Energetische Stadtsanierung". Dr. Claas Birkemeyer referiert zur Haftung des Sanierungsmanagers auf der Tagung in Bielefeld auf Einladung des Ausrichters, der Sennestatd GmbH.